Vision vs. Mission

Aktualisiert: 12. Juli

Was möchtest du mit deinem Business erreichen? Bevor du anfängst, dein Erscheinungsbild zu erstellen, solltest du dir überlegen, wo diese Reise für dich hingehen soll. Einfach machen passt hier nicht hin. Vor allem, wenn es dir um ein langfristiges Business geht, solltest du auch langfristig planen.

Definiere vorher deine Ziele, um dann ein passendes Design zu entwickeln und die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Je strukturierter und ordentlicher du zu Beginn arbeitest, desto leichter wird es dir im laufenden Betrieb fallen.


Vision

Hier geht es darum was du mit deinem Business erreichen möchtest. Deine Ziele und die Träume die du träumst. Der Grund, warum du dein Unternehmen gegründet hast. Es können durchaus auch private Ziele sein, die beispielsweise nur durch ein erfolgreiches Unternehmen erfüllt werden können.


Überleg dir folgende Fragen:

- Wofür soll mein Unternehmen einmal stehen?

- Was möchte ich mal erreichen?

- Wie schaffe ich es die Welt ein Stück zu verbessern?

- Wann möchte ich welches Ziel erreicht haben?

- Wie merke ich, wenn ich eines der Ziele erreicht habe?


Vor allem wenn du Mitarbeiter hast ist es wichtig deine Ziele für das Unternehmen deutlich zu machen, sodass auch alle verstehen was du meinst und den gleichen Weg gehen.


Mission

Und jetzt mach dir Gedanken darüber wie du deine Ziele und Träume erreichst. Fange direkt an und denke nicht zu viel darüber nach wann du was machen könntest.


Auch hier ein paar Fragen:

- Was muss ich ab morgen ändern, um meinem Ziel ein Stück näher zu kommen?

- Welchen Mehrwert haben meine Ziele?

- Wie schaffe ich es noch schneller an mein Ziel?

- Für wen möchte ich meine Ziele umsetzen?


Kurz gesagt:


Deine Vision beschreibt dein Ziel/deine Ziele und die deines Unternehmens. Die Mission hingegen beschreibt, wie du diese Ziele erreichst. Daraus ergibt sich die Strategie eines Unternehmens.


Wichtig ist, dass du dir klar Ziele setzt und diese deutlich darstellst, sodass du immer verstehst was genau du damit meinst. Achte darauf dir genug Zeit für deine Mission zu geben. Je realistischer das Zeitfenster ist, desto einfacher wirst du dein Ziel erreichen. Außerdem solltest du auch Ziele in der Ferne beachten, die vielleicht grundsätzlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber für die du genau jetzt schon einen Grundstein legen musst.


Eine schöne und einfache Möglichkeit, deine Ziele immer vor Augen zu halten, ist ein sogenanntes Visionboard. Also eine Art Mindmaps oder Sammlung deiner Ideen und Visionen. Schau dir gerne unsere vorherigen Blogbeiträge zum Thema Was ist ein Moodboard und Moodboard erstellen an.


Kennst du schon unsere Vision?

In unserer Vision haben wir Elemente vereint, die uns beiden sehr wichtig sind. Wir sind beide Grafikdesignerinnen aus Leidenschaft und das möchten wir mit unserer Arbeit auch nach außen tragen. Wir möchten so viele Menschen wie möglich mit unserer Liebe zu gutem Design anstecken und unser Wissen mit ihnen teilen. Deshalb möchten wir gerne ein Workbook entwickeln. Wir selbst wissen ganz genau, wie wichtig ein professionelles und funktionierendes Branding ist. Eine Community zu erschaffen, bei der Gleichgesinnte sich gegenseitig unterstützen, Feedback geben und netzwerken können, ist so wertvoll und gehört für uns hier mit dazu.

Wir sind sehr naturverbunden und deshalb versuchen wir auch so nachhaltig wie möglich zu leben. Dies spiegelt sich natürlich auch in unserer Arbeit und bei unseren Produkten wider. Gemeinsam mit jedem unserer Kunden wollen wir Baumprojekte in Deutschland unterstützen und der Erde damit wieder etwas zurückgeben.


Daher lautet unser Vision Statement:

Wir gestalten eine schönere Welt ganz ohne Emissionen.


Unsere Mission und somit der Weg, wie wir unsere Ziele erreichen wollen, haben wir als Beispiel in unser Workbook gepackt. Im Kapitel Markenidentität sprechen wir noch genauer darüber wie man seine Vision erreicht.

Schau doch gerne mal in unserem Shop vorbei, wenn auch du Interesse an einem (neuen) Branding hast.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Logo vs. Branding